Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Affäre vorbei, bin unglücklich !!!

Letzte Nachricht: 2. März 2010 um 21:10
Y
yaver_12494655
28.02.10 um 21:32

Hallo liebe Forumleser,

ich verfolge nun auch seit geraumer Zeit viele dieser Beiträge. Einiges konnte ich dabei auch schon für mich verwenden und ein Stück weit auf mich übertragen, um zu verstehen. Ich möchte jedoch gerne noch ein paar Meinungen zu meinem "Fall" hören.

Ich -34/m- habe vor 5 Monaten eine Frau/36 kennengelernt. ( Beide verheiratet und haben Kinder, beide Probleme in unserer Ehe ) Es war für uns zwei sprichwörtlich Liebe auf den ersten Blick. Es war kein Funke, sondern eine Explosion. Täglich viele sms, oft telefoniert, 1 x pro Woche persönlich sehen. Jedes unserer Treffen was bombastisch: Reden, streicheln, lachen, küssen etc. Sowas hab ich noch nicht erlebt. ( Hatten in dieser Zeit nur einmal Sex ! ) Wir haben Pläne für die Zukunft geschmiedet, wollten unsere Partnern schon informieren. Nun die andere Seite: Zeitweise gab es leider auch kleine Reibereien, bedingt durch Missverständnisse beiderseits und auch den Versuch den Kontakt mal abzubrechen. Haben uns jedoch immer wieder "gefunden". Die Gefühle waren zu stark ! Nun hat jedoch meine Affäre vor zwei Monaten von heute auf morgen Schluss gemacht. Grund: Sie kann nicht mehr und möchte im Sinne "aller" Beteiligten versuchen ihre Familie wieder zu kitten. Bin aus allen Wolken gefallen und habe darauf leider sehr unhöflich reagiert. Seitdem hatten wir zwar noch 1-2 mal pro Woche sms/mail kontakt, in dem ich ihr "mammout-nachrichten" geschrieben habe, um ihr meine Zuneigung zu demonstrieren. Ihre Antworten waren relativ kurz, jedoch hat sie mir unterschwellig jedesmal Hoffnung signalisiert. ( Vermisse dich auch; hoffe auf Schicksal etc. ) Sie wollte jedoch kein persöliches Treffen zulassen, da sonst alles von vorne beginnt. Vor zwei Wochen kam nun eine sms, ebenso aus heiterem Himmel: Es wird keine gemeinsame Zukunft geben, ich sollte mir keine Hoffnungen machen. Daraufhin leider wieder eine unsanfte Reaktion ( aus Unverständnis ) von mir. Seither nichts mehr von ihr gehört.
Bin mit meinem Latein am Ende.
Aber ich weiss,

- dass ich diese Frau unendlich lieb habe und mit ihr zusammen sein will. Es vergeht seit diesen 5 Monaten keine Minute, in der ich nicht an sie denke.

- dass ich für sie meine Familie aufgeben würde.

- dass sie wirklich sehr sensibel ist und ich das in dieser From die ganze Zeit nicht so wahrgenommen habe bzw. damit umgegangen bin.

Nun meine Fragen:
Was könnte in dieser Frau vorgehen ?
Alles nur gespielt ?
War ich doch nur ein Wundenheiler?
Wie soll ich mich verhalten ?

Was denkt ihr ? Wie stehen die Chancen wieder und endgültig zueinander zukommen ?

Danke für jede Meinung

Liebe Grüsse

Mehr lesen

L
lean_12240789
01.03.10 um 18:31

Was könnte in dieser Frau vorgehen?
> Was könnte in dieser Frau vorgehen ?
Anscheinend will sie ihre Familie im Stich zu lassen. Schließlich hast du geschrieben:
> Sie kann nicht mehr und möchte im Sinne "aller" Beteiligten versuchen ihre Familie
> wieder zu kitten.
Manchen Menschen liegt das Wohl ihrer Kinder eben am Herzen.

> Alles nur gespielt ?
Wie kommst du auf diese Idee? Weil sie ihre Familie retten will, glaubst du, sie hätte dich angelogen? Wie wäre es mal, ihr einfach zu glauben, dass sie nicht auf ihre Familie scheissen will? Auch wenn du keinen Bock mehr auf deine Familie hast, bedeutet das nicht, dass andere ihren Partner und die Kinder genauso im Stich lassen wollen.

> Wie soll ich mich verhalten ?
Du sollst dich um deine Familie kümmern und dafür sorgen, dass deine Kinder eine Mutter und einen Vater haben, die sich einigermaßen verstehen.
Du kennst die Affäre viel weniger als deine eigene Familie und siehst deshalb die Probleme nicht.
> "Es wird keine gemeinsame Zukunft geben, ich sollte mir keine Hoffnungen machen."
Mach dir keine Hoffnungen.

> Was denkt ihr? Wie stehen die Chancen wieder und endgültig zueinander zukommen?
Wenn die Frau weiß, was gut und richtig ist, dann stehen die Chancen nicht gut.
Ich hoffe, dass sie nicht wegen einer Liebelei die Kindheit ihrer Kinder auf's spiel setzt.

Gruß
Spaxxx

Gefällt mir

G
gisela_12519493
01.03.10 um 19:43

Was soll ich tun?
Bin eine Frau, aber habe da so meine eigene Meinung:
Du würdest für sie deine Familie verlassen? Dann tu es!
Du hast Probleme in deiner Familie? Dann geh!
Es gibt nichts schlimmeres wie ungeordnete Verhältnisse. Zieh erst mal aus und kümmere dich um Besuchszeiten für die Kinder. Sage deiner Frau, das du sie nicht mehr liebst und gehst. Mache deinen Kopf frei und überlege was du wirklich willst und brauchst.
Dann solltest du deiner Angebeteten schreiben, was du getan hast. Vielleicht hat sie dir nicht alles geglaubt, Taten zählen mehr.
Für eine Frau ist der Schritt nicht so einfach wie für den Mann, da es ja offensichtlich bei ihr auch Kinder gibt und sie sich möglicherweise deswegen auch noch in finanzieller Abhängigkeit befindet.
Alles Gute
Daisy

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1294456999z
01.03.10 um 20:12
In Antwort auf lean_12240789

Was könnte in dieser Frau vorgehen?
> Was könnte in dieser Frau vorgehen ?
Anscheinend will sie ihre Familie im Stich zu lassen. Schließlich hast du geschrieben:
> Sie kann nicht mehr und möchte im Sinne "aller" Beteiligten versuchen ihre Familie
> wieder zu kitten.
Manchen Menschen liegt das Wohl ihrer Kinder eben am Herzen.

> Alles nur gespielt ?
Wie kommst du auf diese Idee? Weil sie ihre Familie retten will, glaubst du, sie hätte dich angelogen? Wie wäre es mal, ihr einfach zu glauben, dass sie nicht auf ihre Familie scheissen will? Auch wenn du keinen Bock mehr auf deine Familie hast, bedeutet das nicht, dass andere ihren Partner und die Kinder genauso im Stich lassen wollen.

> Wie soll ich mich verhalten ?
Du sollst dich um deine Familie kümmern und dafür sorgen, dass deine Kinder eine Mutter und einen Vater haben, die sich einigermaßen verstehen.
Du kennst die Affäre viel weniger als deine eigene Familie und siehst deshalb die Probleme nicht.
> "Es wird keine gemeinsame Zukunft geben, ich sollte mir keine Hoffnungen machen."
Mach dir keine Hoffnungen.

> Was denkt ihr? Wie stehen die Chancen wieder und endgültig zueinander zukommen?
Wenn die Frau weiß, was gut und richtig ist, dann stehen die Chancen nicht gut.
Ich hoffe, dass sie nicht wegen einer Liebelei die Kindheit ihrer Kinder auf's spiel setzt.

Gruß
Spaxxx

Hallo
ich kann der Meinung meines Vorredners nicht zustimmen. Wenn du bei deiner Familie bleibst, dann sind es Kopfgründe. Keiner wird dabei glücklich. Du hast dich in jemand andere verliebt, das zeigt, dass in deiner Ehe ganz massiv was nicht stimmt! Da hilft nur noch eine Therapie!!!!

Ich kann deinen Schmerz sehr sehr gut nachvollziehen, ich war selbst einmal so verliebt und bin fast verrückt geworden als er mich verließ! Gott, das war die schlimmste Zeit meines Lebens. Fakt ist aber: SIe hat dir klar und deutlich gesagt, dass sie ihre Familie nicht aufs Spiel setzen will und das MUSST du leider akzeptieren und die Trauer zulassen. Du tust mir leid! Ich habe mich übrigens für meine große Liebe von meinem damaligen Lebensgefährten damals getrennt. Nach 11 Jahren und es war richtig. Habe einfach gemerkt was mir fehlte und trotz dass ich nun alleine bin mit Säugling von meinem Lebensgefährten bereue ich es nicht.

Gefällt mir

Anzeige
Y
yaver_12494655
02.03.10 um 21:10

Danke für eure Meinungen
Hallo zusammen,

erst mal danke, für eure Meinungen und die unterschiedlichen Wahrnehmungen zu meinem Fall. Die haben sicherlich alle einen gewissen Wahrheitsgehalt.

@sunny756; Freut mich natürlich für dich, dass daraus diese Entwicklung stattgefunden hat. Ich hoffe jedoch bei mir, dass dies so nicht der Fall sein wird.Zu meinen familiären Umständen siehe weiter unten bei lucinda139.

@daisy6612; Hast natürlich recht. Eine Veränderung müsste meinerseits her. Ich kann es jedoch meiner Frau/Familie im Moment nicht beichten, sonst käme damit die nächste emotionale Baustelle auf mich zu. Klingt etwas feige, ich weiss. Aber es ist so. Wenn ich jedoch zumindest ein Signal von meiner Affärenfrau bekommen würde, dass dies der nächste Schritt sein müsste, würde ich es tun ! Alleine gehe ich diesen nicht. Ich bräuchte dafür auch "ihre" Unterstüzung. Deine weiteren Kommentare sind plausibel und logisch.

@Spaxxx: Kann deine "Aggressivität" nicht bewerten. Habe grundsätzlich ja eine ähnliche Meinung, ABER: du kannst dich wohl nicht mehr an dein letztes Verliebtheitsgefühl erinnern ? Das schaltet halt zunächst erst mal alles aus. Oder hast du so etwas noch nie gespürt ?

@Lucinda139: danke für deine Ehrlichkeit und Hut ab, vor deinem damaligen Schritt. Zur meiner Familie: Die Umstände in meiner Familie sind sehr, sehr umfangreich und nicht in schriftlichen Worten zu formulieren. Zu viele Nebenthemen und äusserst kompliziert. Auf jeden Fall, die Ehe ist seit Jahren kaputt. Was mich bisher dort noch gehalten hat, waren die Kinder und Gewohnheit, aber sicher keine Hoffnung mehr, dass das alles wieder wird.
Meine Affäre hat es geschafft, diese Kruste aufzubrechen und neues, warmes Licht hinein zulassen. Wir haben uns gegenseitig gezeigt, welches Gefühl es ist: wieder geliebt zu werden.

Liebe Grüsse an euch

confident

Gefällt mir

Anzeige