Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Achte extrem auf Atmung anderer -NERVEND- HILFE !

Achte extrem auf Atmung anderer -NERVEND- HILFE !

31. Juli 2009 um 12:46

Hallo..
habe ein Problem.
Schon seit geraumer Zeit nervt mich das laute Atmen und schnarchen meines Freundes sehr. Die letzten 3,4 male bin ich auch innerlich total verkrampft gewesen,habe mir das schnarchen schon bald eingebildet und war total aufgewühlt, bekam Schweißausbrüche und extremes "Aufgeregtheitsgefühl",woraufh in ich natürlich noch weniger schlafen konnte.. hatte ich mich erstmal beruhigt,war alles gut und ich schlief.
Früher hatte ich nie Probleme neben ihm einzuschlafen,weil ich mich eben auch nicht so verkrampft habe udn nicht schon mit dem Gedanken "oho,gleich schnarcht er" da war.
SEIT gestern..nervt mich schon "normales Atmen". Mir ist es schon fast zu blöd das zu sagen,weil ich mir echt unnormal vorkomme! Gestern Abend lag ich eben neben meinem Freund und schon seine normale Atmung hat mich ganz kirre gemacht. Ich weiß selbst, dass es meine Schuld ist,weil ich mich da so dermaßen reinsteiger und nur auf sein Atmen achte...so das ich im Endeffekt total aufgewühlt war, und kaum noch auf etwas anderes konzentrieren konnte!
Als er dann gegangen war und ich alleine schlafen wollte, nervte mich selbst meine eigene Atmung...
Heute morgen hatte ich dann totale...Attacken, ich habe selbst auf die Atmung meiner Familie geachtet, hatte Bauchkribbeln und war extrem aufgewühlt, weil ich dachte, ich achte nun mein Leben lang auf Atmung anderer und kann an NICHTS anderes mehr denken. Meine Gedanken kreisen momentan nur um dieses Problem, so das ich das eigentliche Achten auf die Atmung anderer schon meist vergesse,bis ich mich schon fast zwanghaft wieder selbst daran erinnere! Es ist so kompliziert!
In manchen Minuten denke ich, ach,was hast du denn für ein problem,das bildest du dir ein,HÖR AUF..und die nächste Minute bin ich wieder unsicher und denke, das das nun mein Leben lang so geht...
Ich habe schon Angst,das nächste Mal meinen Freund wiederzusehen um mich dann bei normalen Aktivitäten (Fernsehen,Essen..etc) über Atmung anderer aufzuregen! Das kann doch nicht wahr sein! Wenn ich mich aufrege wenn ich schlafen will,OK,aber doch nicht am hellichten Tag?!
Ich hatte 19 Jahre nicht solche Gedanken und nun von einem Tag auf den anderen?!
Ist es einfach nur,weil ich mich reinsteiger und da total nun meine Gedanken drauf fokussiere?
Bin echt verzweifelt!

Mehr lesen

31. Juli 2009 um 18:29

Hat
keiner einen Rat?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2014 um 12:33

Hallo Scizzy
Ich sehe der Beitrag ist schon ziemlich alt und keiner hat auf dein Problem geantwortet!
Naja, ich habe leider auch keine Lösung dafür, möchte aber nur sagen dass du nicht allein mit diesem Problem bist.

Ich habe vor ca.2 Jahren meine Beziehung eben wegen diesem Problem beendet. Ich war beim Durchdrehen! Meine damalige Freundin hat mir zu Liebe sich die Polypen herausnehmen lassen, ich machte eine Therapie beim Psychater.... hat alles nichts geholfen!
Ich beschäftigte mich nur mehr mit ihrer Atmung, und wie auch du erwähnt hast, auch mit der Atmung anderer!
Schlußendlich kam es dadurch auch zu Trennung!

Ich war dann 1,5 Jahre allein, und das Problem verflüchtigte sich auch, weil ich nicht mehr neben anderen Menschen schlief!

Trotzdem habe ich mich besonders nach der Beziehung sehr mit dem Problem beschäftigt. Und leider auch jetzt ist dieses Problem wieder aufgetaucht, da ich wieder eine Freundin habe.
Auch bei ihr konzentriere ich mich wieder sehr aufs Atmen und, sehe wieder das gleiche Schicksal auf mich zukommen.

Ich versuche nun auch intensiv Lösungen und weitere Therapien dafür zu finden, denn es ist ein ernstes Problem, und wie gesagt kann sowas auch zur Trennung führen!


Eventuelle Ursachen für dieses Problem könnten meiner Erfahrung nach sein:

- man empfindet das Atmen dadurch so störend, weil es andere Dinge gibt, die einem am Partner stören

- Raucher, oder ehemalige Raucher sowie Menschen mit einer tieferen Stimme (sowie meine Ex und auch meine jetzige Freundin), oder sowie es bei Männer ist, haben von Haus aus eine lautere Atmung

Also, ich habe bis jetzt noch keine wirklich sinnvollere Lösung, als Ohrstöpsel gefunden!

Vieleicht hast du, liebe scizzy bereits eine Lösung gefunden?

Würde mich auf seriöse Antworten und Lösungsvorschläge freuen!

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2014 um 14:04
In Antwort auf penny_11982156

Hallo Scizzy
Ich sehe der Beitrag ist schon ziemlich alt und keiner hat auf dein Problem geantwortet!
Naja, ich habe leider auch keine Lösung dafür, möchte aber nur sagen dass du nicht allein mit diesem Problem bist.

Ich habe vor ca.2 Jahren meine Beziehung eben wegen diesem Problem beendet. Ich war beim Durchdrehen! Meine damalige Freundin hat mir zu Liebe sich die Polypen herausnehmen lassen, ich machte eine Therapie beim Psychater.... hat alles nichts geholfen!
Ich beschäftigte mich nur mehr mit ihrer Atmung, und wie auch du erwähnt hast, auch mit der Atmung anderer!
Schlußendlich kam es dadurch auch zu Trennung!

Ich war dann 1,5 Jahre allein, und das Problem verflüchtigte sich auch, weil ich nicht mehr neben anderen Menschen schlief!

Trotzdem habe ich mich besonders nach der Beziehung sehr mit dem Problem beschäftigt. Und leider auch jetzt ist dieses Problem wieder aufgetaucht, da ich wieder eine Freundin habe.
Auch bei ihr konzentriere ich mich wieder sehr aufs Atmen und, sehe wieder das gleiche Schicksal auf mich zukommen.

Ich versuche nun auch intensiv Lösungen und weitere Therapien dafür zu finden, denn es ist ein ernstes Problem, und wie gesagt kann sowas auch zur Trennung führen!


Eventuelle Ursachen für dieses Problem könnten meiner Erfahrung nach sein:

- man empfindet das Atmen dadurch so störend, weil es andere Dinge gibt, die einem am Partner stören

- Raucher, oder ehemalige Raucher sowie Menschen mit einer tieferen Stimme (sowie meine Ex und auch meine jetzige Freundin), oder sowie es bei Männer ist, haben von Haus aus eine lautere Atmung

Also, ich habe bis jetzt noch keine wirklich sinnvollere Lösung, als Ohrstöpsel gefunden!

Vieleicht hast du, liebe scizzy bereits eine Lösung gefunden?

Würde mich auf seriöse Antworten und Lösungsvorschläge freuen!

Danke

Wie wäre es mit
- getrennten Schlafzimmern
oder
- Kopfhörer mit Entspannungsmusik rein, wenn Du neben ihr schlafen möchtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich fühle mich verfolgt!
Von: sook_12711783
neu
18. April 2014 um 0:27
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen