Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Absolut peinliches Verhalten bei Partynacht bei Uni-Fete

Absolut peinliches Verhalten bei Partynacht bei Uni-Fete

18. Oktober 2017 um 22:12 Letzte Antwort: 20. Oktober 2017 um 11:42

Hallo ihr lieben,
ich fang jetzt einfach mal an und brauche etwas Zuspruch / Rat ...
bei uns war eine Party von unserer Uni aus auf der ich mich sehr besoffen habe. Ich habe dann einen Bekannten gesucht und gefunden und bin dem den ganzen Abend hinterher gelaufen.... kurz: er ist superlieb ich fand ihn auch mal gut um ehrlich zu sein aber nach dem Abend hab ich es eh verkackt... hab ihm 1000 Komplimente gemacht wie lieb er ist und wie gut er aussieht immer und immer wieder habe ihn auch so „umarmt“ bzw. am Arm gehalten und ja. Dann hat er mir auch gesagt dass er ne Freundin hat trotzdem bin ich dem nicht von der Seite gewichen... hab dann ihm auch vorgeworfen dass er mich dann und dann ignoriert hat.. und und und dann habe ich eine Sau Dumme Aktion gebracht weshalb jetzt alle seine Kumpels denken dass ich ihn gut finde. Mir ist das alles sooo peinlich, normalerweise wäre das alles kein Problem für mich wenn wir uns nicht jeden Tag sehen würden. Aber da ich nicht mehr im 1. Semester bin sondern schon weiter, sind die Gruppen einfach kleiner und wir werden uns früher oder später über den Weg laufen. Ich hab ihm jetzt geschrieben dass es mir leid tut und so aber seine Kumpels ... ich weiß einfach nicht wie ich mich jetzt den Leuten gegenüber verhalten soll... hat jmd einen Tipp? Hab sogar schon überlegt mich exmatrikulieren zu lassen mir ist das ganze so peinlich 

Mehr lesen

18. Oktober 2017 um 22:14

Meint ihr sowas ist schnell vergessen wenn ich ihm sowie seinen Kumpels gesagt hab wie gut ich ihn find und es ihm den ganzen Abend gezeigt hab .... meint ihr sowas ist in 2 Wochen Geschichte?... ich bin eh schon so ein unsicherer Mensch 

Gefällt mir
19. Oktober 2017 um 13:16
In Antwort auf user18080

Hallo ihr lieben,
ich fang jetzt einfach mal an und brauche etwas Zuspruch / Rat ...
bei uns war eine Party von unserer Uni aus auf der ich mich sehr besoffen habe. Ich habe dann einen Bekannten gesucht und gefunden und bin dem den ganzen Abend hinterher gelaufen.... kurz: er ist superlieb ich fand ihn auch mal gut um ehrlich zu sein aber nach dem Abend hab ich es eh verkackt... hab ihm 1000 Komplimente gemacht wie lieb er ist und wie gut er aussieht immer und immer wieder habe ihn auch so „umarmt“ bzw. am Arm gehalten und ja. Dann hat er mir auch gesagt dass er ne Freundin hat trotzdem bin ich dem nicht von der Seite gewichen... hab dann ihm auch vorgeworfen dass er mich dann und dann ignoriert hat.. und und und dann habe ich eine Sau Dumme Aktion gebracht weshalb jetzt alle seine Kumpels denken dass ich ihn gut finde. Mir ist das alles sooo peinlich, normalerweise wäre das alles kein Problem für mich wenn wir uns nicht jeden Tag sehen würden. Aber da ich nicht mehr im 1. Semester bin sondern schon weiter, sind die Gruppen einfach kleiner und wir werden uns früher oder später über den Weg laufen. Ich hab ihm jetzt geschrieben dass es mir leid tut und so aber seine Kumpels ... ich weiß einfach nicht wie ich mich jetzt den Leuten gegenüber verhalten soll... hat jmd einen Tipp? Hab sogar schon überlegt mich exmatrikulieren zu lassen mir ist das ganze so peinlich 

Gras drüber wachsen lassen, derweil "normal" weiter machen und das nächste Mal nicht mehr so viel trinken, dass man die Kontrolle verliert

Gefällt mir
20. Oktober 2017 um 11:42

exmatrikulation ist da einfach mal mega übertrieben. Gerade besoffen hat jeder mal was peinliches gemacht. Ich würde einfach das Thema abschließen und Gras über die Sache wachsen lassen. Sollte mal was dummes kommen, dann nicht rot werden und beschämd gucken, sondern dazu stehen und sagen, dass es nur an dem Abend so war und fertig.

Gefällt mir