Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Absolut kein Selbtvertrauen /extrem schüchtern was tun?

Letzte Nachricht: 7. Januar 2014 um 21:53
29.12.13 um 19:39

ich bin 18 jahre und Ich weiß einfach nicht weiter mit mir, ich habe kein Selbstvertrauen, ich bin extrem schüchtern, ich kann mich nirgends eingliedern, Mein leben wird dadurch beeinflust und eingeschränkt, Ich hatte noch nie ne Freundin geschweige den ich hab im Moment überhaupt keine Freunde mehr,
Ich bin immer und überall der Außenseiter.
Ich trau mich nicht mit fremden Leuten zu reden. Bei jedem neu anfang hab ich es extrem Schwer mir einzugliedern und etwas richtig zu machen "Job, vereine oder sonst irgendwas in einer Gruppe von Menschen"

Ich brauche schon mindesten nen Jahr das ich mit einer Fremden Person mich so gut verstehen kann das ich mich zeigen kann wie ich bin, ansonsten sobald ich ne völlig fremde Person neben mir habe und ich mit dieser Person reden soll oder will, es geht einfach nicht bzw nur wenig und ich werde dann extrem schüchtern.

Ich weiß nun einfach nicht wie es weiter gehen soll, ich habe schon so ein gefühl im bauch das ich eine Freundin haben will. Klar hab ich noch Zeit ich will aber auch langsam wissen wie das ist, und ich fühle mich mit meinem Alter schon einigermaßen bereit dazu.

Ich bin eigentlich nett,freundlich,hilfsbereit, und alles mögliche was posetiv ist, aber durch das fehlende Selbstvertrauen kann ich es einfach nicht unter beweiß stellen.

Ich werde von jedem als dumm, ängstlich, bezeichnet und ich bin ein Typ der nix auf die reihe kriegt. Dies ist aber leider nur so wenn ich was machen muss wo ich Selbstvertrauen brauche und ich es nicht habe.

Es reicht alleine wenn mich ein Mädchen anspricht, da geht das Selbstvertrauen dann spurlos flöten und ich weiß nicht mehr weiter. Als ob mich jemand umbringen würde wenn ich ja nur ein Wort zu jemand fremden sagen würde, ich habe richtige Angst davor.

Zuhause bin ich lustig, meine Mutter,schwester und vater findet mich witzig, Lustig, spaßig, ich bin ein Mensch der mit Freude in die Welt geht. So werde ich gesehn von den Menschen die mich jahre lang kennen.

Ein fremder sieht mich als könnte ich nix, wäre ich ein versager, ein Außenseiter, ein Mitläufer, einer der einfach nix kann

Ich werde schon depressive weil ich es einfach nicht schaffe, ich schaffs eifnach nicht über meine Ängste zu springen, und mir Selbstvertrauen anschaffe, ich weiß nicht wie das gehen soll.

Mir ständig einzureden du schaffst das schon hilft nicht, es klappt einfach nicht

In der hauptschule zumbeispiel habe ich in Deutsch eine 4 bekommen, weil ich vor den Referaten immer blau gemacht habe weil ich davor so großen schieß hatte, der rest war gut, immer 1er und 2er, aber in 3 Referaten ne 5 zu bekommen ist am ende halt eine 4 im Zeugniss

Mein leben ,und meine Zukunft leiden an diesen Verlust von meinen Selbstvertrauen,

Ich weiß nicht weiter. Ich muss auch erwähnen das ich Selbstmord Gedanken hatte, aber auch dazu würde mir der mut Fehlen das durchzuziehen, und ich möchte meine Familie nicht wehtun. und ich hab angst vor dem Tod, aber ich kann nicht so nicht weiterleben ich habe einfach große angst das aus mir nix wird, das ich keine Freundin finde niemals,

Es tut mir wirklich leid das das hier so ein langer Text ist ich weiß aber einfach nicht mehr wohin

Mehr lesen

30.12.13 um 23:09

Selbstbewusstsein lässt sich erlernen
Du musst ja nicht sofort mädchen ansprechen. Aber probiere ab jetzt kontaktfreudiger zu sein. Frag im supermarkt die verkäuferin wo das produkt XY steht (auch wenn du es weisst), frag einen passanten nach einer bestimmten strasse (auch wenn du weisst wo sie ist), frag leute am bahnhof, ob der nächste zug an der haltestelle XY hält! Wenn du das mal ein paar mal geübt hast kannst du das nächste probieren.

Und zwar kannst du versuchen im supermarkt mit der verkäuferin smaltalk zu führen ("puh ... Viel los heute ?"), du kannst mit dem taxifahrer versuchen ins gespräch zu kommen ("kennen sie hier eine gutes cafe?") usw.

Wenn du das mal ein paar mal durch gezogen hast wird sich das mit der schüchternheit bestimmt legen

Viel glück

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

07.01.14 um 21:53


Hallo, ich würde auch sagen, geh in kleinen schritten vor, setze einen fuß vor den anderen, geh nicht raus und nehme dir vor "ich will eine freundin" sondern ich will eine frau anlächeln oder ihr zunicken oder so, nicht mehr. dann aufhören und als erfolg verbuchen. stelle dir immer nur kleine anforderungen und freue dich über die erfolge. nach und nach wirst du selbstbewusster und stellst dir ein klein bischen größere anfordernungen, wichtig ist immer aufzuhören und zufrieden zu sein, damit dass man es versucht hat und damit, dass man es gekonnt hat.

wenn man angst davor hat enttäuscht zu werden/ zu versagen, hilf meistens, sich das haarklein auszumalen und sich so gut vorzustellen, dass man sich daran gewöhnt und die angst davor verliert. Angst ist eigentlich immer ziemlich irrational und es kann helfen, sie in ruhe anzuschauen. Dabei kommt es nicht an, sich als Versager zu betrachten, sondern der Situation die Macht über einen zu nehmen.

Es scheint mir so, als leidet du darunter, dass die Leute dich nicht sehen, wie du bist - aber du kannst auch nicht du selbst sein, bist gehemmt, weil die meinung der leute dir wichtig ist. Das sieht aus wie ein Kreislauf. Dir ist es vielleicht zu wichtig, was die leute von dir denken?

Wenn dein Verhalten innerhalb und außerhalb der Familie so stark auseinander geht, scheinst du das wie zwei Welten wahrzunehmen. woher kommt diese Grenze, Was in der Familie erhält das aufrecht?

Gefällt mir