Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Abschied nehmen

Abschied nehmen

1. Mai 2009 um 11:40

Hiho,

gestern endete mein Zivi im Kindergarten und nun muss ich seit gestern permanent an die Kinder denken und die schöne Zeit die wir hatten.

Wir haben den ganzen Tag lang Abschied gefeiert, ich wurde reich beschenkt. Es war mitunter die schönste Zeit bisher in meinem Leben und nun werde ich diesen Kindergarten so lange nichtmehr wieder sehen.

Was kann man gegen diese große Trauer machen, wenn man alle so gerne jeden Tag wieder sehen möchte?

Ich versuche mich schon die ganze Zeit mit anderen Sachen abzulenken, aber dann kommen immer wieder diese Erinnerungen auf und es fängt von vorne an...

Dank für Hilfe, ikarus

Mehr lesen

20. Mai 2009 um 21:27

Trauer gehört zum Leben dazu,
leider wird das bei uns oft nicht gesehen und beachtet. Abschied von Wohnungen, von Arbeitsstellen von Menschen von Lebensabschnitten. Leider lassen wir uns dafür wenig Zeit. Trauer ist etwas wichtiges und es ist gut wenn du das spürst. Sei dankbar für die Zeit, du durftest viel erleben, hast viel bekommen und dennoch geht das Leben immer weiter und es heißt vermutlich noch sehr oft Abschied nehmen und Trauer zu durchleben.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2009 um 7:13
In Antwort auf melike13

Trauer gehört zum Leben dazu,
leider wird das bei uns oft nicht gesehen und beachtet. Abschied von Wohnungen, von Arbeitsstellen von Menschen von Lebensabschnitten. Leider lassen wir uns dafür wenig Zeit. Trauer ist etwas wichtiges und es ist gut wenn du das spürst. Sei dankbar für die Zeit, du durftest viel erleben, hast viel bekommen und dennoch geht das Leben immer weiter und es heißt vermutlich noch sehr oft Abschied nehmen und Trauer zu durchleben.
Gruß Melike

Das Leben geht weiter und die Vergangenheit findet ihr Ende in den schönen Erinnerungen...
Nun denn nach gut einem Monat, auch wenn es für viele hier vielleicht lächerlich ist, auf so ein "banales" Problem, so ist es für mich trotzdem wichtig.

Durchlebt eure Trauer, falls ihr in einer ähnlichen Situation seid. Auch heute muss ich oft an diese schöne Zeit denken, doch mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und wie melike13 schon richtig gesagt hat, es wird oft zu einem Abschied kommen.

Ich reflektierte die schöne Zeit, schrieb ein paar Sachen auf, doch dann ist auch ein Punkt erreicht, indem man sich der Zukunft zuwenden muss. Mir wurde klar, dass ich mit Kindern im Berufsleben arbeiten will und das ist mein neues Ziel.

Es hilft rein gar nichts, sich in eine Ecke zu setzen und in der Vergangenheit unter zu gehen, die Erinnerungen sind schön und werden für immer erhalten bleiben! Und genau durch diese Erinnerungen konnte ich für mich Abschied nehmen und das ganze zu einem Ende führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Starker Hang zu asozialen Verhalten & so komm alleine da nicht raus....
Von: elysia_11949583
neu
1. Juni 2009 um 22:17
Meine tochter hat angst vor mir
Von: sive_12824617
neu
1. Juni 2009 um 19:27
Diskussionen dieses Nutzers
Gespür der Frauen und ihre Reaktion
Von: vasant_12694329
neu
30. November 2009 um 19:46
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen