Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Abhängig von Vomex Zäpfchen?

Letzte Nachricht: 28. Januar 2013 um 10:20
A
an0N_1274765699z
06.12.12 um 23:25

Hallo ich habe mal eine Frage an euch. Hat jemand wie ich vllt das gleiche Problem. Vor 4 Monaten war mir einmal schlecht und ich habe Vomex Zäpfchen genommen. Seit dem bilde ich mir täglich (immer Abends) ein dass mir übel ist und nehme dann immer Vomex Zäpfchen. Leider gibt es keinen Tag an dem ich keine nehme. Ich habe immer Angst das mir schlecht wird und ich mich übergeben muss obwohl ich seit etwa 14 Jahren keine Magen Darm Grippe mehr hatte. Sobald ich die Zäpfchen nehme fühle ich mich irgendwie beruhigt. Meine Angst ist nur das die auf Dauer schädlich sind. Hatte jemand von euch auch schonmal so ein Problem und hat es in den Griff bekommen? Ich würde mich sehr über Antworten von euch freuen. Bin echt langsam verzweifelt.

Liebe Grüße
Sarah

Mehr lesen

Anzeige
O
odran_12705439
28.01.13 um 10:20

Bist du evtl. schon drin in der Abhängigkeit.... ???
Das vermeintlich "Schöne" an Vomex ist, dass es müde macht und dadurch auch gegen deine Ängste hilft. Es wird gerne von Abhängigen genommen, die schnell und billig aus der "Echten Welt" raus wollen..... Du solltest schnellstens die "Angst vor der Angst" in den Griff bekommen... Lass die Zäpfen ab SOFORT weg, auch wenn dir ein paar Tage lang schlecht ist. Vielleicht wird dir auch schlecht durch Vomex selbst (Nebenwirkung?)-- ich hab es auch mal bei Übelkeit genommen und habe danach alles rausgebrochen. Übelkeit kann viele Ursachen haben ( körperliche wie auch seelische).Kann sogar eine einfache Unverträglichkeit auf Kuhmilch sein.... Die Ursachen musst du bekämpfen, nicht die Auswirkungen. Lass Sie 1 Woche lang weg und schau, wies dir ohne geht, aber NICHT mehr nehmen. Sollte dir dann immer noch schlecht sein, geh zum Internisten oder Darmspezialisten und auch mal die seelische Gesundheit abklopfen lassen....
Alles Liebe

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige