Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ABBORT in der 12ssw

ABBORT in der 12ssw

7. Mai 2008 um 20:50

hallo!!!

muss mich leider am freitag von meinem kleinen würmchen verabschieden,habe heute erfahren das das herz aufgehört hat zu schlagen,es war wegen der Nabelschnur die hatte wölbung bzw,eine kleine zyste...

3 ganze jahre haben wir es versucht,dann haben wir uns entschlossen IVF zu machen,doch plötzlich wurde ich spontan schwanger ohne ärztlich hilfe,und jetzt 12 wochen später mussten wir die nachicht hören das das herz nicht mehr schlägt,und das schon längere zeit(keine ahnung wie lang es da tot liegt???)

wollte es mal los werden,werden eine sehr scwere zeit haben.

LG nessi

Mehr lesen

27. August 2008 um 14:04

Mittraurig
hallo nessi, das tut mir sehr leid für dich, ich kann gut mitfühlen, hatte vor 4 Wochen in der 13. Woche einen abbort, bereits den zweiten. ich hoffe, dir geht es inzwischen wieder besser und ihr seid guter dinge was das erneute schwangerwerden anbelangt.
Good luck , claudine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2008 um 11:02
In Antwort auf shyla_12038022

Mittraurig
hallo nessi, das tut mir sehr leid für dich, ich kann gut mitfühlen, hatte vor 4 Wochen in der 13. Woche einen abbort, bereits den zweiten. ich hoffe, dir geht es inzwischen wieder besser und ihr seid guter dinge was das erneute schwangerwerden anbelangt.
Good luck , claudine

Mutter natur
hallo ich weiß das es keine hilfe für euch sein wird,aber macht euch mal gedanken darüber wie es vielleicht gekommen wäre,wenn mutter natur nicht eingegriffen hätte?ich möchte nicht kalt wirken und euch verletzen aber ich bin der meinung besser so,als am ende ein schwerst behindertet kind zuhause zu haben,die natur denkt sich was dabei!
ich denke das es genug frauen auf der welt gibt die gar nicht wußten das sie überhaupt schwanger waren und ihr kind in den ersten 12 wo verlohren haben.früher hat man es dort auch erst entdeckt!
sorry,aber vielleicht solltet ihr euch daran festhalten das mit dem würmchen etwas nicht in ordnung war und es deshalb gehen mußte,mein beruf macht es aus zu wissen wie es ist,mit schwerst behinderten kinder zu arbeiten,weil die eltern so egoistisch waren und unbedingt auf die schwangerschaftserhaltung gedrängt haben,dann wundern sie sich warum ihr kind anders ist als andere und spezielle pflege braucht.
ich denke bei jedem klappt es wenn der zeitpunkt gekommen ist!die ganze forschung ist zwar nicht verkehrt,aber es macht auch viel schäden,denkt bitte daran.
ich wünsche euch auf jeden fall alles gute und das ihr schnell darüber hinweg kommt.es ist nicht schön,aber nicht umsonst!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram