Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ab wann ist es Vergewaltigung?

Ab wann ist es Vergewaltigung?

27. Mai 2014 um 7:48

Hallo

Ich fang gleich mal an zu erzählen. Und zwar ist gestern jemand zu mir gekommen, mit dem ich schon länger was am laufen hatte. Er wusste dass ich noch Jungfrau bin/war und ich mein erstes Mal wirklich mit der grossen Liebe erleben will.

Als er dann bei mir war haben wir im Bett nen Film geguckt und angefangen rumzumachen. Soweit sogut. Dagegen hatte ich überhaupt nichts.

Ich habe ihm dann gesagt es werde nicht mehr laufen als sonst auch (also nicht viel). Da hat er gesagt okay.

Tja irgendwann ist er dann einfach in mich eingedrungen. Da hab ich gesagt du arsch hör auf man
Er: jetzt ist es eh schon passiert und hat weiter gemacht.

Ich habe mich dann versucht zu wehren, habe ihn mit der Hand wegdrücken wollen. Aber er war stärker und hat gesagt, nimm deine Hand da weg. Als ich wieder gesagt habe nein hör auf, hat er sie einfach weggenommen und beide über meinem Kopf festgehalten.

Achja: Bis er dann endlich mal fertig war hat er die ganze Zeit gesagt: Geniess es jetzt einfach es ist eh schon passiert.


Meine Frage: Ist das Vergewaltigung? Eigentlich habe ich es ja auch schon fast provoziert, indem er zu mir nach Hause gekommen ist usw.
Trotzdem fühl ich mich jetzt total scheisse. Es war mein erstes Mal. Ganz Toll...

Danke schonmal fürs lesen & evtl beantworten

Mehr lesen

27. Mai 2014 um 14:26

Ja
es war eine Vergewaltigung.
Warst du schon beim Arzt und der Polizei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 23:53

Fassungslos....
Ich hoffe du meinst das nicht ernst was du da geschrieben hast. Wie kann man bitte so etwas was Ihr passiert ist und im übrigen ja auch Dir mit dem Wort ULKIG beschreiben??? Das ist überhaupt nicht lustig was Ihr und auch Dir passiert ist!!!

Ich finde es sehr mutig das sie das hier uns erzählt was passiert ist und schon dadurch, dass sie sich solche Gedanken macht ist das ein Zeichen das da was nicht stimmt. Ich finde man sollte nie gezwungen werden zu irgendeiner Handlung. Und sie sagte ja das sie es nicht wollte und er zu stark war. Das ist eindeutig eine Vergewaltung. Und mit dem "Argument" wenn man nicht mit Ihnen schläft dann gehen sie fremd.... sorry wie kann man so denken.... bei so einem Thema??? Ich schlafe doch nicht mit einem nur damit der jenige nicht fremd geht und mache Sachen mit mir die ich gar nicht möchte!!!! Es gibt leider solche und solche Männer, aber das muss man doch als Frau nicht mitmachen!!!

Ich finde aus deiner Beschreibung Janny das es eine Vergewaltung war.... Das was er gemacht hat ist nicht richtig gewesen...nein anders... es war total falsch... er hat das gemacht was er wollte!!! Er hat nur gemacht was er wollte!!!

Ich denke an Dich!!!!!

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 9:08

Danke
Hallo, danke für deine Antwort

Ich denke nicht, dass ich ihn anzeigen werde, schliesslich gibt es keine Beweise und es wird nicht viel dabei rum kommen, da er ja einfach sagen kann, dass ich es auch wollte. Sonst hätte ich ihn ja nicht zu mir gelassen blablabla, da hab ich glaub ich keine chance.

Aber ich will ihm klar machen, was er da gemacht hat, denn ich denke, dass ihm das nicht ganz klar ist. Schliesslich hat er am nächsten tag geschrieben, als wäre nichts. Und ich möchte nicht, dass anderen das gleiche passiert.

Aber um ihm das klar zu machen, müsste ich mich mit ihm treffen und ich weiss nicht ob das das richtige ist :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 9:09
In Antwort auf sunny19876

Ja
es war eine Vergewaltigung.
Warst du schon beim Arzt und der Polizei?

Hi
ja ich war beim arzt um mir die pille danach zu holen aber sonst nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 9:12
In Antwort auf oxana_12250139

Fassungslos....
Ich hoffe du meinst das nicht ernst was du da geschrieben hast. Wie kann man bitte so etwas was Ihr passiert ist und im übrigen ja auch Dir mit dem Wort ULKIG beschreiben??? Das ist überhaupt nicht lustig was Ihr und auch Dir passiert ist!!!

Ich finde es sehr mutig das sie das hier uns erzählt was passiert ist und schon dadurch, dass sie sich solche Gedanken macht ist das ein Zeichen das da was nicht stimmt. Ich finde man sollte nie gezwungen werden zu irgendeiner Handlung. Und sie sagte ja das sie es nicht wollte und er zu stark war. Das ist eindeutig eine Vergewaltung. Und mit dem "Argument" wenn man nicht mit Ihnen schläft dann gehen sie fremd.... sorry wie kann man so denken.... bei so einem Thema??? Ich schlafe doch nicht mit einem nur damit der jenige nicht fremd geht und mache Sachen mit mir die ich gar nicht möchte!!!! Es gibt leider solche und solche Männer, aber das muss man doch als Frau nicht mitmachen!!!

Ich finde aus deiner Beschreibung Janny das es eine Vergewaltung war.... Das was er gemacht hat ist nicht richtig gewesen...nein anders... es war total falsch... er hat das gemacht was er wollte!!! Er hat nur gemacht was er wollte!!!

Ich denke an Dich!!!!!

Steffi

Hi
Danke für deine Antwort

Naja ich weiss schon, dass es dumm war. wirklich. aber eben weil wir schon länger was am laufen hatten und auch immer viel geredet haben, dachte ich, dass ich ihm vertrauen kann.
Und nein, mein Freund war er nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 19:45

Wenn.....
du wirstklich passiert ist verstehe ich nicht wie du das ulkich sein kann?
Gehts noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 10:47

Nein
Nein also meinen Eltern werde ich es 100%-ig nicht sagen, die würden ausrasten und alles übertreiben.
Naja ich finde eben eigentlich dass man so gewisse sachen persönlich klären sollte, aber ich bin auch unschlüssig :s

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2014 um 2:54

Meine Meinung
Hallo Janny,

ich würde gerne etwas anderes schreiben... du schilderst, dass du nicht freiwillig mitgemacht hast, dass er Zwang ausgeübt hat, dass du ihm mitgeteilt hast, was du willst und was nicht und dass er dich gegen deinen Willen festgehalten hat.

Was er gemacht hat, ist meiner Meinung nach auf jeden Fall nicht zu entschuldigen. Und lass dich nicht von Scheinargumenten einlullen, wie beispielsweise "wenn Männer erst einmal geil werden...". Männer können sich zusammenreißen, so ein Handeln ist einfach nicht gerechtfertigt.

Ob du mit ihm vorher schon rumgemacht hast oder ihn kanntest ist vollkommen belanglos, oder?

Meiner Meinung nach bist du nicht verantwortlich für das, was ab einem gewissen Punkt geschah. In keinster Weise. Der Kerl ist verantwortlich für das, was passiert ist, er war der handelnde und der der agiert hat, nicht andersherum. Mann (und auch Frau) hat zu akzeptieren, wie weit der andere Partner gehen will, das ist jedenfalls meine Meinung.

Vielleicht fühlst du dich im Moment wie ein Opfer oder hast Angst, als Opfer stigmatisiert zu werden. Aber ein Opfer ist man immer nur für einen Ausschnitt seines Lebens und jeder Mensch kann und wird auf unterschiedlichste Weise zu einem Opfer, immer wieder und unterschiedlich gravierend. Wenn dem aber so sein sollte, dann kämpfe bitte gegen dieses Ohnmachtsgefühl an. Niemand sollte sich als Opfer fühlen, auch wenn man Dinge erlebt hat, die man persönlich schwer verkraftet.

Hast du dir überlegt, Unterstützung von außen zu holen? Du schreibst, dass du mit deinen Eltern nicht sprechen willst. In der Regel braucht man aber Ansprechpartner, um traumatisierende Erlebnisse so gut wie möglich zu verarbeiten. Klar, man kann versuchen, Erlebnisse mit sihc selbst auszumachen, aber mitunter sind diese zu heftig, als dass man mit ihnen klar kommt. Und dann können die Folgen ebenso heftig sein.

Hör auf dich selbst und deinen Körper, aber scheue dich nicht, wenn du merkst, dass du es nicht schaffst, das Erlebnis zu verarbeiten, dir Hilfe zu holen, beispielsweise bei einem Psychotherapeuten. Außerdem kannst du dich auch an den Weißen Ring wenden, der Menschen vertritt, die Straftaten erlebt haben oder nicht wissen, ob sie Opfer einer Straftat wurden.

Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2014 um 20:16

Ja das ist eine Vergewaltigung..
Du hast vorher gesagt dass du nicht willst.
Du hast dabei gesagt dass du nicht willst.
Und du hast dich sogar körperlich dagegen gewehrt.

Das macht es zu einer Vergewaltigung.
Auch wenn es vielleicht nicht schrecklichst Vergewaltigung der Weltgeschichte ist, ist es immer noch eine Vergewaltigung.

"Eigentlich habe ich es ja auch schon fast provoziert, "

Nein du warst ein bischen unvorsichtig das ist alles. Und ändert nichts daran dass er allein die Schuld an der Vergewaltigung hat.

Davon abgesehen unter Provokation versteht man gemeinhin etwas anderes. Provokation ist die Aufforderung zur Tat verbunden mit Demütigung.

Eine Vergewaltigung zu provozieren geht ZB so
"Du Schlappschwanz willst mich vergewaltigen? Du bekommst doch ohnehin keinen hoch. Na los traust du dich etwa nicht, Hab doch gewusst dass du keine Eier in Hose hast, Das soll ein Penis sein? Das ist bestenfalls ein Regenwurm usw"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen