Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

8 Jährige malt "pornobild"

Letzte Nachricht: 27. Februar 2012 um 15:01
P
peigi_12085003
25.02.12 um 23:34

Meine Tochter war für 1 1/2 Wochen bei ihrem Vater. Als sie wieder da war, habe ich die Tasche wieder geholt (1 Woche nach Rückkehr) ich fand mehrere Bilder, 2 nackte Frauen und ein Paar beim Oralsex (hat sie selber gemalt)!!
Was soll ich davon halten? Sie sagt, dass sie im Fernsehen gesehen hat auf Pro7 Ich habe das Jugendamt angeschrieben, die sagen mir das sie keine Experten sind.... was soll ich denn tun? Letztes Jahr im Sommer hat der Sohn meines Exmannes (13 Jahre) 3 Fotos von dem Hintern (aber samt Hose) von meiner Tochter gemacht, jetzt kommt sie mit solchen gemalten Pornobildern nachhause....
Ich bin ratlos, ich weiß das ich meinen Ex nicht fragen brauch, denn der lügt immer (das ist auch bewiesen) Jugendamt gibt mir nur neue Adressen, aber was denkt ihr denn, wie kommt meine 8 Jährige Tochter darauf sowas zu malen?

Mehr lesen

A
anis_12481025
26.02.12 um 1:59

Schwieriges thema
Ich würde dir raten, deinen ex auf jeden fall mal darauf anzusprechen. Schon alleine,d ass er merkt,d ass du für so etwas nicht blind bist!

Ansonsten gibt es auch vom Jugendamt aus Kinderpsychologen (kostet dich nichts).. wenn die vom Jugendamt dir keine Nummer oder ähnliches geben können frag mal bei deinem Kinderarzt nach, weil dieses verhalten is ganz deutlich nicht normal!

Gefällt mir

A
an0N_1216943499z
26.02.12 um 14:11

Das ganze ist wirklich beunruhigend !
Deutlich sichtbarer Oralsex kommt garantiert nicht auf Pro7. Das ist ja schon Pornografie, und die darf nicht einfach so im öffentlichen Fernsehen laufen, wo Minderjährige sie sehen könnten.

Frag deine Tochter nochmal, wo sie die Oral-Szene mitbekommen hat. Schimpf dabei nicht etwa mit ihr, sondern lass sie dabei spüren, dass du ihr helfen möchtest.

Hat dein Ex-Mann wieder eine Partnerin? Vielleicht hat deine Tochter die beiden irgendwie dabei beobachtet? Oder aber dein Ex hat ihr absichtlich Pornos gezeigt ...

Ich denke das sollte man irgendwie heraubekommen. Das letzte wäre nämlich eine Straftat und dann gehört dein Ex-Mann angezeigt !!!

Frag dann beim Jugendamt nochmal gezielt nach den "Experten" (wenn die selber schon keine sind ... (Wofür sind die denn eigentlich da???)), frag nach denjenigen Experten, die da empfehlenswert sind.

Die Idee mit dem Kinderarzt finde ich auch gut. Kinderarzt oder Hausarzt, falls du zu dem besonderes Vertrauen hast.

Und am Ende - je nach dem, wie alles andere in der Sache so verläuft, bzw. was da so zu Tage kommt - würde ich sogar echt über eine Anzeige deines Ex-Mannes bei der Polizei nachdenken.

Alles Gute für deine Tochter und dich und ein gutes Händchen für die richtigen Entscheidungen wünscht dir

adolescens

Gefällt mir

I
iris_12527557
26.02.12 um 15:45

Eine sehr gute Adresse ist der Kinderschutzbund
ich habe kenne von Jugendämtern zu 95 % nur Mist und Unfähigkeit. Andersfalls wende dich an eine Beratungsstelle.
Ich denke das Kind muß einer kompetenten FAchperson vorgestellt werden (Kinderpsychologe) der die richtigen Fragen stellt. Eine Kinderseele ist verletzlich. Und der Vater dürfte vorerst keinen Umgang mehr haben. Notfalls mußt du das mit einem Anwalt und einem Gutachten durchsetzen.Für mich wäre der Kinderschutzbund aber die erste Anlaufstelle.
Gruß Melike

Gefällt mir

Anzeige
P
peigi_12085003
26.02.12 um 21:04
In Antwort auf iris_12527557

Eine sehr gute Adresse ist der Kinderschutzbund
ich habe kenne von Jugendämtern zu 95 % nur Mist und Unfähigkeit. Andersfalls wende dich an eine Beratungsstelle.
Ich denke das Kind muß einer kompetenten FAchperson vorgestellt werden (Kinderpsychologe) der die richtigen Fragen stellt. Eine Kinderseele ist verletzlich. Und der Vater dürfte vorerst keinen Umgang mehr haben. Notfalls mußt du das mit einem Anwalt und einem Gutachten durchsetzen.Für mich wäre der Kinderschutzbund aber die erste Anlaufstelle.
Gruß Melike

Danke
an den Kinderschutzbund hab ich noch gar nicht gedacht. Werde mich da mal erkundigen und notfalls auch mal spezielle Beratungsstellen raussuchen.
Umgang mit dem Vater will ich auch erst mal nicht, aber ich muss ihm ja dann auch sagen, warum er sie nicht sehen kann...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

P
peigi_12085003
26.02.12 um 21:06

Keine Nacktbilder
meine Tochter hatte die Hose an, also nicht den nackten Hintern fotografiert, aber auch so fand ich es sehr merkwürdig. Was findet er an dem Hintern so interessant? Muss auch dazu sagen, dass der 13 jährige Sohn nicht ganz "normal" ist. Dazu noch dick und nicht grade hübsch, also Freundin wohl eher kaum Chancen

Gefällt mir

P
peigi_12085003
26.02.12 um 21:10
In Antwort auf an0N_1216943499z

Das ganze ist wirklich beunruhigend !
Deutlich sichtbarer Oralsex kommt garantiert nicht auf Pro7. Das ist ja schon Pornografie, und die darf nicht einfach so im öffentlichen Fernsehen laufen, wo Minderjährige sie sehen könnten.

Frag deine Tochter nochmal, wo sie die Oral-Szene mitbekommen hat. Schimpf dabei nicht etwa mit ihr, sondern lass sie dabei spüren, dass du ihr helfen möchtest.

Hat dein Ex-Mann wieder eine Partnerin? Vielleicht hat deine Tochter die beiden irgendwie dabei beobachtet? Oder aber dein Ex hat ihr absichtlich Pornos gezeigt ...

Ich denke das sollte man irgendwie heraubekommen. Das letzte wäre nämlich eine Straftat und dann gehört dein Ex-Mann angezeigt !!!

Frag dann beim Jugendamt nochmal gezielt nach den "Experten" (wenn die selber schon keine sind ... (Wofür sind die denn eigentlich da???)), frag nach denjenigen Experten, die da empfehlenswert sind.

Die Idee mit dem Kinderarzt finde ich auch gut. Kinderarzt oder Hausarzt, falls du zu dem besonderes Vertrauen hast.

Und am Ende - je nach dem, wie alles andere in der Sache so verläuft, bzw. was da so zu Tage kommt - würde ich sogar echt über eine Anzeige deines Ex-Mannes bei der Polizei nachdenken.

Alles Gute für deine Tochter und dich und ein gutes Händchen für die richtigen Entscheidungen wünscht dir

adolescens

Danke!
Habe versucht mit ihr zu sprechen, sie sagt dann immer nur,das hat sie im Fernseh gesehen, ihr Papa weiß davon nichts und damit ist die Diskussion beendet
Mein Ex-Mann hat eine Mitbewohnerin, jedenfalls sagt er nicht, dass er mit ihr zusammen ist, aber ich weiß das sie gemeinsam einkaufen, seine und ihre Familie besuchen und meine Tochter hat mir auch erzählt, dass sie im Ehebett zusammen schlafen, also gehe ich davon aus, dass es seine Partnerin ist... Hab mir auch schon überlegt, ob sie die beiden dabei beobachtet hat, denn ich weiß das sie es bei mir nicht gesehen haben kann.
Ich danke dir nochmals für deine Antwort, ich werde Experten aufsuchen um zu schauen, ob alles in Ordnung ist mit meiner Tochter, sollte sich raus stellen, dass was nicht stimmt, dann wird mein Ex dafür auch grade stehen müssen...

Gefällt mir

Anzeige
P
peigi_12085003
26.02.12 um 21:14
In Antwort auf anis_12481025

Schwieriges thema
Ich würde dir raten, deinen ex auf jeden fall mal darauf anzusprechen. Schon alleine,d ass er merkt,d ass du für so etwas nicht blind bist!

Ansonsten gibt es auch vom Jugendamt aus Kinderpsychologen (kostet dich nichts).. wenn die vom Jugendamt dir keine Nummer oder ähnliches geben können frag mal bei deinem Kinderarzt nach, weil dieses verhalten is ganz deutlich nicht normal!

Schwieriges Thema ist es
das stimmt, aber ich weiß das mein Ex sich wieder raus reden wird. Er wird wahrscheinlich noch behaupten, dass sie es bei mir gesehen hat und bei mir gemalt hat...
Jugendamt hat mir nichts vom Kinderpsychologen gesagt Ich weiß aber das wir hier eine Kinderpsychologin haben, da werde ich anrufen, aber ich denke da wird es eine lange Warteliste geben
Notfalls schau ich mal im Umkreis, dann muss ich halt mal einen weiteren Weg in Kauf nehmen, was ich für meine Tochter auf alle Fälle tun werde

Gefällt mir

I
iris_12527557
27.02.12 um 15:01
In Antwort auf peigi_12085003

Danke
an den Kinderschutzbund hab ich noch gar nicht gedacht. Werde mich da mal erkundigen und notfalls auch mal spezielle Beratungsstellen raussuchen.
Umgang mit dem Vater will ich auch erst mal nicht, aber ich muss ihm ja dann auch sagen, warum er sie nicht sehen kann...

Ja der Vater darf wissen, dass es da Handlungsbedarf gibt,.
ich würde ihn zunächst mal nicht beschuldigen, aber eindeutig sagen, dass bis zur Klärung keine Besuche bei ihm stattfinden. Viele Erwachsene Personen sind völlig fassungslos darüber, dass ihnen als Kind niemand helfen konnte. DU MUSST DEINE TOCHTER SCHÜTZEN , NICHT DEN VATER. Und wenn er selbst da nicht beteiligt war, er!! muß sicherstellen, dass wenn das KInd bei ihm ist, dass es versorgt und beschützt ist.
Gruß Melike

Gefällt mir

Anzeige