Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / 6 Jahre up and down Beziehung,seit 4 Jahren ein gemeinsames Kind.

6 Jahre up and down Beziehung,seit 4 Jahren ein gemeinsames Kind.

12. Februar 2012 um 10:45

Guten Morgen,ich bin neu hier und froh,eine Seite gefunden zu haben,wo ich meinen Gefühlen,Gedanken und Fragen mal freien Lauf lassen kann.Alles begann vor 6 Jahren,wir lernten uns kennen und er war sofort hin und weg von mir,ich war mir noch nicht sicher ob es das ist.Er Kämpfte mit Briefen,Karten,Teelichtern auf der Terrasse.Erdrückte mich eigentlich mit allem was er tat,ich trennte mich,weil ich ihn dabei erwischte wie er mein Handy durchstöberte,mein Ex Freund davor hat immer alles durchstöbert und das schnürt mir alles zu.In der Trennungsphase kam ich meinem besten Freund unheimlich nah...es passierte mehr und mein Ex kam dahinter,war massiv gekränkt und fühlte sich von mir betrogen.Ich merkte das mir doch einiges an ihm lag und kämpfte.Zudem wollte ich meinen besten Freund nicht verlieren und die Gefühle meinem besten Freund gegenüber stimmten auch nicht für eine Beziehung.Naja,letztendlich kam ich mit meinem Ex-Freund wieder zusammen.Bald darauf wurde ich Schwanger,für mich stand NIE eine Abtreibung zur Debatte,er wollte nie Kinder,arrangierte sich dann doch recht gut mit der gegebenen Situation.Immer wieder wenn wir Kleinigkeiten hatten um die wir stritten packte er seine Sachen.In Trennungsphasen in denen er auf unser Kind in meiner Wohnung aufpaßte,durchsuchte er Alles,wußte selbst wieviele Kondome in meinem Haushalt existieren.Schickte sich von meinem Rechner Bilder von mir an seine Email Adresse usw.Immer wenn ich schlief und er da war durchsuchte er mein Handy.Nach je4dem Zusammenraufen,war er es jedoch der alles hinwarf.Kann nicht definieren was er für mich empfindet.Konflikte zieht er über Wochen,ich komme nicht an ihn ran,egal was ich mache,macht die Situation immer nur noch schlimmer.Jetzt hielt es gerade mal 3 Wochen und er schmiß Alles wieder daher.Als ich vor ein paar Wochen bei ihm schlief...war er morgens mit unserem Sohn unterwegs und ich suchte Taschentücher...machte seinen Nachtschrank auf und fand....getragene Strings von mir...Sprachlos....Könnt ihr mir sagen,was ich für diesen Mann bin?Zu den letzten Gesprächen habe ich mir Freundinnen mit dazu geholt,damit es nicht eskaliert und diese mir vielleicht ihre Sicht der Dinge mal dazu sagen können.Doch er blockt so,das es kein vorwärtskommen gibt.Er liebt die Familie jedoch mein Temperament sei zum kotzen.Er habe wenn er zurückkommt immer wünsche und Vorstellungen,aber keine klare Linie.Ich würde mir wünschen das unsere Liebe eine gerade Linie bekommt.Zudem hat unser Sohn leider auch schon sehr viel mitbekommen,Papa da,Papa weg...Streitgespräche...ich kämpfe und er bleibt in seiner Schmollecke.Bis anfang Januar waren wir 6 Monate getrennt,bis er wieder sagte ich fehle ihm und das muß doch irgendwie zu schaffen sein.Auf Eure Meinung bin ich gespannt.Danke.

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 10:40

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 12:23

Was bei euch schief läuft
ist aus der Distanz schwer beurteilen. Fest steht eines, das kommen zu ganz persönlichen Problemen die Unfähigkeit die Konflikte richtig zu besprechen und eine Änderung herbei zu führen. Ihr braucht wirklich ganz dringend Beratung . Kostenlose Beratung gibt es bei Diakonie oder Caritas. Ob dann einer von euch noch eine extra Therapie braucht, das wird dann dort erarbeitet. Aber alleine des Kindes wegen könnt ihr so nicht weitermachen, das Kind wird auf Dauer belastet sein in so einer Familienkonstellation.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook