Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

5 monate therapie keine besserung!

Letzte Nachricht: 3. September 2005 um 11:57
M
mayra_12374849
30.08.05 um 22:14

hi

ich bin schon 5 monate in einer therapie und leider spüre ich keine verbesserung. Irgendwie hab ich das gefühl dass ich trauriger geworden bin.
Die gründe wieso ich in einer therapie bin sind glaube ich nicht so schlimm. Ich weine grundlos, bin nicht im stande ansatzweise über gefühle und probleme zu reden, schlafe mit vielen männern um scheinzuneigung zu bekommen....das alles weil es an meiner familie und kindheit liegt.
therapeutin meint: eltern geben mir keine liebe und ich fühle keine liebe obwohl ich weiß was das ist. Bin zu sehr eingeengt und kontrolliert von der familie und werde sehr behütet. Konnte nie lernen mich durchzusetzen weil ich sonst immer bedroht wurde ausgestoßen zu werden. Über gefühle sprachen wir nie, wie es mir innerlich geht interessiert es meinen eltern nicht. Alkoholkranker vater gab mir das gefühl keinen richtigen vater zu haben. Ich führe sozusagen ein doppelleben. Niemand die ich persönlich kenne weiß über meine männertreffs..erzähle lügen um mich mit denen zu treffen...starke gewissensbisse gegenüber meiner familie, finanziell auch innere gründe. Dazu kommt noch, dass ich mich körperlich ergehen lasse, männer nutzen mich aus, können mit mir machen was sie wollen und bekomme sogar höllischen schmerz weil ich nie das durchsetzen gelernt habe.

grund wieso ich in einer therapie bin: seit über halben jahr weine ich grundlos....bin manchmal grunldos traurig. Sexsüchtig grund ist nicht der hohe libido...und naja unfähig zu reden war immer so gewesen..dazu kommt noch dass ich ein wenig sozialer phobie hab weil ich früher nie lernen konnte mit andern kindern und jugendliche zusammen zu sein.

wie gesagt 5 monate therapie und ich schäme mich für meine traurigkeit. ich hab niemanden mit dem ich rede oder wo ich hingehen kann. wenn ich truarig bin weine ich. Im chat versuche ich mit leuten zu reden. Sie sagen dass meine probleme normal sind, es gibt sclimmeres..sogar frauen die von eltern vergewaltigt und misshandelt wurde..hat es aber alleine geschaft damit klarzukommen

meine eigentlich keine wirklich schlimmen probleme komme ich nicht klar und schäme mich sehr dass ich mich so bemitleide.....
wie soll eine therapie überhaupt helfen? ich rede nur und rede...weine und rede...sie schreibt alles auf und stellt fragen und das schon 5 monate...wo ist der eigentliche handlung? Wieso bin ich so unfähig von meinen problemen zu lösen? Bin ihc denn so schwach? ich schäme mich...

Ich hab mich nur gewundert weil eine kurztherapie dauert schon 6 monate also 25 sitzungen. Ich bin schon in den 5 monat....und spüre noch keine richtige besserung...eher wird mir alles bewusster und bin noch trauriger..weine grundlos und bin einfach nur traurig.
heute war ich wieder in der therapie. hab ihr über das weinen erzählt und sie meint, dass ich eben ein schwieriges leben führe und nie im leben glücklich bin. Daher kommen die inneren spannungen raus in dem ich weine....
die leute zu hause also meine familie die ich eigentlich lieben solte kann ich nicht reden. ALLES wird belogen, denn alles wird bei meinen eltern bestimmt..ich werd so eingeengt sodass ich mit meinem 18 jahren schon lügen erzählen muss um mal in den park zu gehen und mal grundlos spazieren gehen zu wollen...nicht mal busfahren zur arbeit darf ich....

und daher lüge ich und führe mein doppelleben um mir diese freiheit zu nehmen...
ich weine immer und immer wieder
ich hab zwar meine therapeutin mit der ich reden kann, aber sie ist nicht immer für mich da. Ich hab niemanden den ich persönlich mal hingehen kann, umarmen und mal mein herz ausschütteln kann wenn ich an einem tag todtraurig bin.....daher ich treffe mich mit männern um das gefühl zu bekommen gemocht zu werden, gewollt und anerkennung zu bekommen. zwar alles schein aber so hat sich eben alles entwickelt....

bitte antworte

Mehr lesen

M
mayra_12374849
30.08.05 um 22:15

...
sry dass dieser beitrag bisschen doppelt gemoppelt klingt, habs aus einem anderen forum kopiert und gepastet...

lg

Gefällt mir

M
mayra_12374849
31.08.05 um 20:03
In Antwort auf mayra_12374849

...
sry dass dieser beitrag bisschen doppelt gemoppelt klingt, habs aus einem anderen forum kopiert und gepastet...

lg

Wieso bekomme ich keine antworten
immer wenn ich hier im psychoforum poste bekomme ich sogut wie nie antworten...wieso ist das so? ignoriert ihr mich alle oder weiß ich kein rat?

Gefällt mir

A
an0N_1194403699z
02.09.05 um 13:42

Sorry
aber bei so einem lebenswandel würde ich auch ständig weinen, was erwartest du von uns?

Gefällt mir

Anzeige
R
rigmor_12769387
02.09.05 um 14:21
In Antwort auf mayra_12374849

Wieso bekomme ich keine antworten
immer wenn ich hier im psychoforum poste bekomme ich sogut wie nie antworten...wieso ist das so? ignoriert ihr mich alle oder weiß ich kein rat?

Hallo
Ich kann verstehen, dass du dich nicht gut fühlst, weil die Therapie nichts hilft. Ich kenne das Problem sehr gut.
Ich würde dir raten, Abstand von zu Hause zu bekommen.
Arbeitest du schon oder gehst du noch zur Schule?
Lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1195528299z
02.09.05 um 15:11

Hey,
eyeleen in deinem nachrichten fach liegt ne nachricht von mir...nochmal Lg,sm04

Gefällt mir

C
cassie_12373910
02.09.05 um 23:20
In Antwort auf mayra_12374849

Wieso bekomme ich keine antworten
immer wenn ich hier im psychoforum poste bekomme ich sogut wie nie antworten...wieso ist das so? ignoriert ihr mich alle oder weiß ich kein rat?

Ganz einfach...
...du bekommst so wenig antwort(meine sicht) weil viele hier an ihre eigene situation erinnert fühlen.darüber zu sprechen wäre für viele wie vom hochhaus springen und keinen schmerz dabei zu empfinden. nur wenn man schon einen schritt weiter ist, wie ich, dann kann man auch reden, zuhören usw.
mache meine therapie jetzt seit 7jahren.die ersten jahre hat sie nur immer meine derzeitige situation zu lindern versucht.habe sie gar nicht in mich vordringen lassen.schutzmechanismus.
grundlos traurig sein, gibt es nicht!!!lachst du einfach so, obwohl gar nichts ist?nein, genauso ist das, wenn du traurig bist. aber habe das früher auch so erlebt.
suche dir neben der therapie eine selbsthilfegruppe für Co-abhängige.es gibt ganz viele verschiedene gruppen.dort kannst du mit betroffenen reden.das hilft unwahrscheinlich.das was du in den männern zu finden suchst, findest du niemals. du mußt anfangen dich selber zu lieben.bleib doch mal ne weile alleine.mache ich jetzt auch so. ich konzentriere mch wirklich mal zur abwechslung nur auf mich.
gib dir aber zeit bei der therapie, eine schnelle hilfe findest du nicht. das dauert. es hat ja auch jahre gedauert, bis du so "krank" geworden bist.

alles liebe. anne

Gefällt mir

Anzeige
P
patti_12738639
03.09.05 um 11:57

....zuerst tief durchatmen
......und dann ganz ganz laut schreien!!

Probier mal das: Stelle dich vor den Spiegel und betrachte dich mindestens 5 Minuten lang! Danach sagst du mit lauter Stimme: "Das bin ich! Ich habe keine Probleme! Ich bin schön! Ich habe das Recht geliebt zu werden! Ich stehe über den Dingen und bin für mich selber das größte"!

Sorry ich weis das klingt wieder Psychomäßig aber glaub mir es hilft! Ich denke das es dir nicht hilft wenn ich dir Tipps mit Selbsthilfegruppen usw. gebe! Du musst alles Alte ablegen und von ganz vorne Anfangen!

Hier ein kurzer Einblick in meine Leidensgeschichte! Manchmal kann das helfen:

Ich (20) habe mit 19 Jahren durch eine Hypnose-Zurückführung erfahren (glaub mir mein Gedächtnis war bis 15 Jahre gelöscht)das ich das erste Mal mit 10 Jahren und das zweite mal mit 14 Jahren Sexuell-Mißbraucht worden bin. Zudem hat mich meine Alkohol kranke Oma jahrelang (von Kleinkind bis ca. 4 Jahren)mit ihren Satanistischen Vorahnungen gequällt. (Ich habe nicht genügend Platz um dir das alles bis ins Detail zu erzählen) Auch mein Vater ist Alkohol krank und mein Bruder war auf Kokain. Ich wusste bis zu meinem 19 Lebensjahr nicht was mir wiederfahren ist! Ich wusste nur das ich Panik hatte wenn ich alleine war, das ich mich davor ekle mit meinem Freund zu schlafen, das es mir "gut" tut mich selber am Bauch aufzuschlitzen und das ich immer nur in meinem Zimmer am weinen war und einfach verdammt nicht mehr leben wollte.

Die ganze Sch.... kam innerhalb von ca. 1 Monat auf mich zu und schlug mich noch weiter in mein schwarzes Loch. Zu dem ist mein Freund der es mit mir 3 Jahre ausgehalten hat ganz einfach fremd gegangen (war zu dem Zeitpunkt aber nicht das schlimmste)

Ich konnte einfach nicht mehr.....
....... doch eines Tages als ich wieder alleine sinnlos durch das Haus lief und weinte bliebe ich vor meinem Spiegel stehen und dachte: He Mädchen was ist mit dir los? Wie siehst du denn aus? So sollte eine junge Frau mit 19 Jahren nicht ausschauen!!! Und ich fing an zu kämpfen!! Ich drehte meiner Angst den Rücken zu und fing an mich zu lieben! Ich sagte mir immer wieder laut: "Schau dich an! Du bist schön! Du bist keine arme mißhandelte, mißbrauchte Frau! Nein du bist viel wert mehr als alles andere auf dieser Welt!" Und mit der Zeit ist aus dem schwarzen Entlein ein Schwan geworden!

Ich bin wie neu geboren! Alles Alte alles was einmal war habe ich abgelegt und erzähl es jedem der es hören will! Weil ich ganz einfach keine Probleme mehr damit habe!

Ich gehe weg! Ich habe Freunde, ja vielleicht sogar bald wieder einen fixen Freund! Ich habe eine normale Einstellung zur Sexualität! Und das aller aller beste:

ICH WILL LEBEN UND KANN HERZHAFT LACHEN!!!

Gib dir selber diese Chance lass dich nicht fallen! Es kann dir niemand dabei helfen! Es klingt nun ein bisschen hart aber: du bist alleine mit deinen Sorgen es gibt keinen der sie dir nehmen kann! Also hilf dir selber! Steh auf und fange an zu leben!


So, Sorry wenn das alles klingt wie aus einem schlechten Selbsthilfe Seminar aber mir liegt es hald am Herzen anderen Menschen in irgendeiner Weise ein bisschen aus dem schwarzen Loch zu helfen! Ich denke mir immer das vielleicht andere Leute aus meinem Leiden etwas Positives herausnehmen können.

Danke an alle die es lesen! She202

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige