Forum / Psychologie & Persönlichkeit

5 Jahre beste Freunde und jetzt...

Letzte Nachricht: 24. November 2011 um 17:49
A
an0N_1296796399z
14.11.11 um 20:38

Im Jahr 2006 haben Hj und ich im gleichen Unternehmen gearbeitet. Er als Bauleiter und ich als Junior-Projektleiterin. Damals hatte ich einen Freund und wir haben uns gut verstanden und sind ab und zu Mittagessen gegangen.

Im gleichen Jahr habe ich die Firma gewechselt und unser Kontakt blieb trotzdem. Wir gingen gemeinsam ins Hamam, Sauna, Wandern und vieles mehr, jedes Mal konnte wir uns trennen, ohne eine Annährung.

Dieses Jahr am Ostern kam es anders. Er hat mich zu der Schiihütte seiner Eltern eingeladen. Ich habe zugesagt unter der Bedingung getrennte Schlafzimmer. Die Eltern von ihm waren auch da. Da wir beide Single waren, ich hatte mich 2009 von meinem Freund getrennt, haben wir uns darüber unterhalten und waren uns einig, dass wir niemals ein Paar werden, weil wenn es schief geht, wäre die Freundschaft weg. Daher nur beste Freunde.

Ob die gute Bergluft schuld daran war, hatte vor seinen Eltern gesagt, dass er mich liebt. Naja, am Ende des Liedes wir haben die Nacht gemeinsam verbracht.

Da ich unser mit meinen Gefühlen war, haben wir die Regel getroffen, dass ich zuerst über meine Gefühle klar werden und danach bei ihm mich melde. Tja, habe vorher gemeldet und ein paar Tage später, per Telefon Schluss gemacht, da ich mein Ex-Freund liebe und ihn lieb habe.

Nachdem wir kein Kontakt hatten, ist mir bewusst geworden, dass ich Ihn verliebt. Nach mehreren Versuchen der Kontaktaufnahme, haben wir uns nach 50 Tagen getroffen und sind zusammen gekommen.

Im Sommer bin ich 34 Jahre alt geworden und dadurch kam der Wunsch nach einer festen Beziehung, zusammen ziehen, heiraten und Kinder ganz stark auf. Er fühlte sich bedränkt. Hat sich zurückgezogen und wollte sein Geburtstag alleine verbringen um zu überlegen. Ich habe Ihn in Ruhe gelassen, nur das Weekend vorher, waren seine Freunde da, und er ist mit seiner Jugendliebe (gleichzeitig meine Vorgängerin) und Freunde zur Streetparade gegangen. Die Woche später klettern mit den Freunden.Weil als er klettern war, soll seine Jugendliebe die Blumen gegossen haben.

Am Geburtstag ist er alleine Weg gefahren und ich war sehr eifersüchtig. Er wollte am nächsten Tag nach seinem Geburtstag bei mir seine Geschenke abholen. Habe den ganzen Tag gewartet und er hat sich bis 16 Uhr nicht gemeldet, da habe ich Ihn angerufen und wir haben gestritten. Daraufhin habe ich seiner Schwester eine e-Mail geschrieben, um die FB Freundschaft zu kündigen, weil ich sehe, was HJ macht. Später am Abend habe ich Ihm es gebeichtet und er ist wütend geworden. Es war wiedermal Schluss.

Nach drei Wochen habe ich vom Arzt erfahren, dass es Gewerbeveränderung bei mir im Unterleib gibt, Verdacht Gebärmutterhalskrebs. Da es ansteckend ist, wollte ich ihm persönlich Bescheid sagen. Nur er hat sich geweigert mit mir zu telefonieren und persönlich zu sehen. Ich habe es Ihm gesagt, er ist zur Untersuchung hat nichts und hat mich als Lügnerin dargestellt. Weil er das Gefühl hatte, ich würde die Krankheit Ihm runterjubeln.

In den letzten 7 Wochen habe ich ein paar Mal versucht Ihn schriftlich zu kontaktieren. Er antwortet nicht. Es ist halt das eingetroffen, was wir niemals haben wollten.

Er fehlt mir. Ich bin irgendwie immer noch in Ihn verliebt. Ich weiss nicht weiter...

Mehr lesen

T
tuva_12675365
15.11.11 um 1:56

Ich
verstehe das mit der Schwester und mit der Freundschaft kündigen nicht? Vorallem: Was ist eine FB Freundschaft, Facebook?!?!
Und weißt du nun, ob du Gebärmutterhalskrebs hast? Sind ja doch schon 7 Wochen vergangnen.
Ich würde jetzt auf jeden Fall mal Kontaktsperre empfehlen, zumindest für 2 Wochen - besser wären 3 oder 4. Vielleicht dann Brief oder Mail schreiben, dass du gerne ein klärendes Gespräch führen willst, am besten daraufhinweisend, dass es ohne große Vergangenheitszerpflückung und Vorwürfe stattfinden würde. Dabei erwähnst du am besten entweder einen zwanglosen Termin wie "nächste Woche vielleicht.." oder "in nächster Zeit", aber nicht festnageln oder drängen, am besten ihn etwas vorschlagen lassen.

Ich muss aber 2 Dinge ganz offen sagen, auch wenn sie sich nicht so schön anhören:
1. Jemanden 7 Wochen lang versuchen zu erreichen, ohne großen Erfolg, ist ein sehr schlechtes Zeichen und klingt auch relativ bedrängend.
2. "Irgendwie verliebt sein" hört sich auch nicht so wahnsinnig schön an, dass man meinen könnte, es wäre den Aufwand wert. Da du es selbst erwähnt hast, könnte es vielleicht sein, dass es da weniger um ihn als Person geht, sondern mehr um die "Torschusspanik" - also ich bin jetzt in diesem und diesem Alter, da ist es normal an Familiengründung, Heirat etc. zu denken?
Überlege dir gut, ob du wirklich DIESEN Mann möchtest, oder ob eine Freundschaft besser wäre (wenn das für dich noch in Frage kommt).

Auf jeden Fall: Mach dich rar! Du hast ihn, glaub ich, deutlich genug gemacht, dass du an Kontakt interessiert bist.

Gefällt mir

A
an0N_1296796399z
24.11.11 um 17:45

Abstand.. Ignoranz
Liebe inlovewithyou2004

Er ist mein Traummann...Nur das habe ich jetzt gemerkt... Ihn kann man nicht einfach durchschauen... bzw. Bauleiter .... harte Schale, weicher Kern... Er ist ein Romantiker... Nur es braucht unheimlich viel Beobachtung und Zeit Ihn zu verstehen... Naja, die vergangenen Erfahrungen haben mich auch geprägt... Es sind Glaubenssätze in mir drin, wie Männer kann man nicht vertrauen... Nur man darf die Männer nicht über einen Kamm scheren... Ich habe das Gefühl, es ist zu spät... Geduld schön und gut... und Abstand.. ok... Ich melde mich in einem drei Wochenrythmus, nur ein Zeichen... Ich traktiere Ihn nicht mit täglich e-Mails, sms, telefone... Alle drei Wochen ein Zeichen und er ignoriert es vollkommen...
Sag mal wie hast du Ihn wieder gewonnen? ... Manchmal habe ich das gefühl, bei ihm vorbei zu gehen und zu klingeln... denke, was würde passieren... ich möchte auch nicht mehr kaputt machen als es ist... Ich glaube meine Zeichen sind auch nicht eindeutig... ich habe ihm geschrieben, dass ich die gemeinsame Unternehmungen vermisse...

Apropos, als ich ihm nachdem wir drei wochen schluss hatten, gesagt habe, dass ich gewebeveränderungen haben... hat er mir gesagt, er hätte eine neue freundin... er hat mich in der vorletzten e-mail als egozentrische person beschimpft... ich habe zurückgeschossen.. es ist viel kaputt... gleichzeitig habe ich angst eine neue beziehung einzugehen, weil die verletzungen und verunsicherungen sitzen tief... will keinen mann mehr an mich heranlassen, weil ich angst habe... die einsamkeit und alleinsein nagt auf der anderen seite...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1296796399z
24.11.11 um 17:49
In Antwort auf tuva_12675365

Ich
verstehe das mit der Schwester und mit der Freundschaft kündigen nicht? Vorallem: Was ist eine FB Freundschaft, Facebook?!?!
Und weißt du nun, ob du Gebärmutterhalskrebs hast? Sind ja doch schon 7 Wochen vergangnen.
Ich würde jetzt auf jeden Fall mal Kontaktsperre empfehlen, zumindest für 2 Wochen - besser wären 3 oder 4. Vielleicht dann Brief oder Mail schreiben, dass du gerne ein klärendes Gespräch führen willst, am besten daraufhinweisend, dass es ohne große Vergangenheitszerpflückung und Vorwürfe stattfinden würde. Dabei erwähnst du am besten entweder einen zwanglosen Termin wie "nächste Woche vielleicht.." oder "in nächster Zeit", aber nicht festnageln oder drängen, am besten ihn etwas vorschlagen lassen.

Ich muss aber 2 Dinge ganz offen sagen, auch wenn sie sich nicht so schön anhören:
1. Jemanden 7 Wochen lang versuchen zu erreichen, ohne großen Erfolg, ist ein sehr schlechtes Zeichen und klingt auch relativ bedrängend.
2. "Irgendwie verliebt sein" hört sich auch nicht so wahnsinnig schön an, dass man meinen könnte, es wäre den Aufwand wert. Da du es selbst erwähnt hast, könnte es vielleicht sein, dass es da weniger um ihn als Person geht, sondern mehr um die "Torschusspanik" - also ich bin jetzt in diesem und diesem Alter, da ist es normal an Familiengründung, Heirat etc. zu denken?
Überlege dir gut, ob du wirklich DIESEN Mann möchtest, oder ob eine Freundschaft besser wäre (wenn das für dich noch in Frage kommt).

Auf jeden Fall: Mach dich rar! Du hast ihn, glaub ich, deutlich genug gemacht, dass du an Kontakt interessiert bist.

Fb
fb ist facebook. ja stimmt.... rar machen mittlerweile sind es 12 wochen... drei monate ... ein viertel jahr... zum thema gebärmutterhalskrebs... die zweite frauenärztin meinte, dass ich nichts habe... mein frauenarzt hat nochmal einen abstrich genommen, er meint, es ist unverändert vorhanden, solle im märz nochmal hin... soll ich zum dritten arzt... habe auch schiess, einem mann näher zukommen...

Gefällt mir