Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / 3 Freundinnen sind einer zuviel

3 Freundinnen sind einer zuviel

1. Juli 2006 um 18:08

Ich habe seit über 8 Jahren eine beste Freundin! Wir sind immer durch dick und durch dünn gegangen. Selbst wenn wir neue Leute kennengelernt hatten und auch mal "alleine" was mit ihnen unternommen haben, wussten wir dennoch wir sind beste Freunde und nichts würde uns auseinander bringen.

Bis da plötzlich diese andere aufgetaucht ist. Die sich in die Freundschaft drängt. Die permanent an meiner Freundin klebt wie ne Klette...die bewirkt, dass ich seltenst was mit meiner besten Freundin alleine unternehmen kann.

Diese Freu kotzt mich an. Wir sind schon ein halbes 3er gespann geworden.
Und 3 sind eindeutig einer zuviel!

Natürlich bin ich eifersüchtig und es zerfrisst mich.

Aber wie mache ich das jetzt meiner besten Freundin klar,
Ohne am ende als der komplette verlierer dazustehen?!
Ich kann doch nicht alles im mich rein fressen!

Was meint Ihr was das beste sei?

Mehr lesen

1. Juli 2006 um 19:57

Hm
wie immer: REDEN..mach ihr klar dass es dich stört...........wenn sie dich immernoch so sehr mag wird sie es verstehen..wenn nicht, dann bringt es wohl noch kaum was..

Gefällt mir

2. Juli 2006 um 22:24

So wie ich deinen Beitrag verstanden hab
handelt es sich um eine Freundschaft, nicht um eine Liebesbeziehung. Wo ist da das Problem? Ist es denn nicht viel schöner mehr als eine Freundin zu haben? Stell dir vor, deine beste Freundin hat einen Freund und keine Zeit mehr für dich. Dann stehst du alleine da. Jetzt hast noch noch eine andere Freundin.

Ich mein, du hast doch keine Alleinbesitzansprüche deiner Freudnin gegenüber. Man kann mit mehreren Leuten befreundet sein.

Gefällt mir

3. Juli 2006 um 7:48

Sag es wie es ist....
.... sage ihr einfach genauso wie es ist. Dass Du Angst hast sie als Beste Freundin zu verlieren; dass Du gegen X nichts hättest, aber auch mal wieder etwas alleine mit ihr unternehmen möchtest.

Du kannst auch ruhig sagen,d ass Du eifersüchtig bist. Dadurch machst Du Dich nciht zum Verlierer, im Gegenteil. Du wärst ehrlich und hast Angst um sie.....

LG
Pluster

Gefällt mir

3. Juli 2006 um 19:48
In Antwort auf augenstern5

So wie ich deinen Beitrag verstanden hab
handelt es sich um eine Freundschaft, nicht um eine Liebesbeziehung. Wo ist da das Problem? Ist es denn nicht viel schöner mehr als eine Freundin zu haben? Stell dir vor, deine beste Freundin hat einen Freund und keine Zeit mehr für dich. Dann stehst du alleine da. Jetzt hast noch noch eine andere Freundin.

Ich mein, du hast doch keine Alleinbesitzansprüche deiner Freudnin gegenüber. Man kann mit mehreren Leuten befreundet sein.

Urghs!
Aaalllsssoo!

Es gab Zeiten, da hatte meine beste Freundin über 2 Jahre eine Beziehung und da war auch alles bestens...
Es ist auch meiner Meinung nach etwas anderes, ob es um Ihren Freund geht oder um einen Menschen der sich ganz klar zwischen uns stellt.

Ich persönlich finde es nicht richtig, wenn ich mich mit meiner Freundin verabrede, und ständig wird die alte angeschleppt.
Einmal habe ich meiner Freundin auch gesagt, dass ich nicht möchte dass sie mitkommt weil wir uns eh schon so selten sehen. Das hatte sie damals auch akzeptiert...neuerdings werde ich aber nicht mehr gefragt.

Wollte mich schon etwas zurückziehen, dass meine Freundin vielleicht von selbst auf den Trichter kommt...dass was nicht stimmt. ??????????

Auch möchte ich Ihr kein Umtimatum stellen in der Art --sie oder ich--vorallem hab ich Angst, dass sie dies so auffasst...deswegen hab ich bisher noch nicht die Möglichkeit gehabt (weil immer zu 3.) bzw. mich nich getraut mit ihr zu reden.

Ich glaube jeder Mensch hat so seine beste Freundin und natürlich hab ich auch noch andere Freundinnen aber diese haben auch Ihre beste Freundinnen --- versteht Ihr was ich meine?
Nur diese, die sich zwischen uns drängt die hat keine ODER DOCH NÄMLICH SEIT NEUSTEM MEINE!

Gefällt mir

3. Juli 2006 um 21:51
In Antwort auf mustymorticia

Urghs!
Aaalllsssoo!

Es gab Zeiten, da hatte meine beste Freundin über 2 Jahre eine Beziehung und da war auch alles bestens...
Es ist auch meiner Meinung nach etwas anderes, ob es um Ihren Freund geht oder um einen Menschen der sich ganz klar zwischen uns stellt.

Ich persönlich finde es nicht richtig, wenn ich mich mit meiner Freundin verabrede, und ständig wird die alte angeschleppt.
Einmal habe ich meiner Freundin auch gesagt, dass ich nicht möchte dass sie mitkommt weil wir uns eh schon so selten sehen. Das hatte sie damals auch akzeptiert...neuerdings werde ich aber nicht mehr gefragt.

Wollte mich schon etwas zurückziehen, dass meine Freundin vielleicht von selbst auf den Trichter kommt...dass was nicht stimmt. ??????????

Auch möchte ich Ihr kein Umtimatum stellen in der Art --sie oder ich--vorallem hab ich Angst, dass sie dies so auffasst...deswegen hab ich bisher noch nicht die Möglichkeit gehabt (weil immer zu 3.) bzw. mich nich getraut mit ihr zu reden.

Ich glaube jeder Mensch hat so seine beste Freundin und natürlich hab ich auch noch andere Freundinnen aber diese haben auch Ihre beste Freundinnen --- versteht Ihr was ich meine?
Nur diese, die sich zwischen uns drängt die hat keine ODER DOCH NÄMLICH SEIT NEUSTEM MEINE!

Dann
ruf sie doch einfach an und stell sicher dass ihr euch ALLEIN verabredet. Irgendwann wirst du sie schon allein geschnappt kriegen. Dann sags ihr so wie's für dich ist und wie die andere so rüberkommt. Also das wäre das erste Mädchen, die dann nicht zu ihrer Freundin halten würde.
Den Kontakt mit "der 3." kannst du ihr sicherlich nicht verbieten, aber im Grunde sollte sie ja auch nur mehr Zeit mit dir verbringen.. Ich denke das kriegt ihr wieder hin. Acht Jahre Freundschaft wirft man nicht weg.
lg

Gefällt mir

5. Juli 2006 um 14:07

3 Freundinnen sind einer zu viel
Ich kann dich gut verstehen. Bei mir und meiner besten Freundin ist das auch so. Zum Glück waren die dritten Personen immer nett und ich hab mich gut mit ihnen verstanden. Aber ich wusste immer das die kommen und gehen, doch das unsere Freundschaft für immer hält. Deswegen mach dir doch keinen Kopf darum, wenn ihr schon so lange durch dick und dünn gegangen seit. Und wenn sie wirklich deine beste Freundin ist, solltest du ihr doch vertrauen können und offen mit ihr über alles reden und ihr dein Problem mit der anderen anvertrauen.

Gefällt mir

5. Juli 2006 um 15:00

Mein Tipp
Dein Beitrag könnte von mir stammen.

Ich habe das selbe Problem: Seit 10 Jahren habe ich meine beste Freundin, doch seit ca. 2Jahren hängt sie mehr mit "einer anderen" rum, als mit mir.

Doch es kommt noch schlimmer: Sie hat sich durch diese Freundin so verändert, dass wir uns nicht mehr so gut verstehen.

Das, was ich tue und auch Dir raten kann: Konzentriere Dich auf andere Freunde. Ansonsten ist es zu depremierend, wenn man einer Freundin nachheult.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen