Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / 1 Jahr ohne sie was soll ich tun?

1 Jahr ohne sie was soll ich tun?

19. Mai 2010 um 20:09 Letzte Antwort: 24. Mai 2010 um 21:46

Hallo ihr Lieben.
Soeben rief mich meine beste Freundin an um mir zusagen,dass sie sich überlege ein Jahr ins Ausland nach der Schule zu gehen.(Nächstes Jahr) Aber bevor sie ihre Entscheidung trifft wollte sie mit mir darüber reden. Ich war völlig überrumpelt weil sie mir vorher nie was über diese Gedanken gesagt hatte.Sie meint sie habe Angst das es was an unserer Freundschaft ändern könnte.Aber dafür ist sie mir zu wichtig.Wir sind seid ungefähr 3 Jahren befreundet und erzählen uns alles und sie hat mir schon so oft geholfen wenn ich ganz unten war und umgekehrt genauso..(beste Freundinnen halt).Aufjedenfall habe ich angst ein Jahr ohne sie zu sein.<-Denke ich zu egoistisch? Mir kommen jetzt schon die Tränen wenn ich daran denke,aber ich will ihr auch nicht bei ihrem Vorhaben im Weg stehen Ich gönne es ihr schließlich.Wie soll ich reagieren? Ihr was vorspielen damit sie Fliegt weil es ihr Traum ist? Oder ihr meine Zweifel sagen,(aber ich kenn sie nachher überlegt sie es sich wegen mir noch anders?) Ach ich bin total hin und her gerissen!

HABT IHR AUCH SCHON ERFAHRUNGEN MIT FREUNDINNEN / FREUNDEN IM AUSLAND?

WIE SOLL ICH REAGIEREN?

Liebe Grüße und Danke im Vorraus

(Sorry wenn ich das zweimal reinsetze aber mein Pc hat macken und bei dem anderem zeigt der mir das nicht an )

Mehr lesen

19. Mai 2010 um 21:22

Ich kann dich schon verstehen,
mit deiner Angst, dass es etwas zwischen euch verändern könnte und dass du sie vermissen würdest. Aber mal ganz ehrlich: verlangst du wirklich von deiner besten Freundin, dass sie eine solche Erfahrung nicht macht, um auf dich Rücksicht zu nehmen? Denkst du nicht, dass könnte sie weiterbringen? Ich finde es wirklich egoistisch von dir, dass du ihr diese Möglichkeit nicht gönnst. Wieso machst du nich auch ein Jahr im Ausland? Das bringt einen wirklich viel, die Möglichkeit hat man nicht so oft.

Und ja, ich habe Erfahrungen in dem Bereich, zwar nicht, das was du hören willst, aber ich denke, man muss realistisch bleiben (schließlich seid ihr nicht verheiratet). Ich war selbst "nur" drei Monate im Ausland, aber in der Zeit haben sowohl ich als auch meine damalig beste Freundin uns in gegengesetzte Richtungen entwickelt. Es sollte halt eben nicht sein.
Aber wenn eure Bindung wirklich gut ist, dann packt ihr das "Jahr".

Ich würde dir vorschlagen, einfach mal mit deiner Freundin über deine Ängste zu reden (vielleicht kannst du sie ja mal besuchen???), allerdings ohne ihr ein schlechtes Gewissen zu machen. Freu dich für sie, dass sie eine solche Chance nutzen will!

LG Lysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 23:15

Gleiches problem
also ja ich habe das gleiche problem, nur mit meinem freund..
es treibt mir jetzt schon die tränen in die augen wenn ich nur daran denken dass er in 2 monaten für ein jahr weg geht..
ich leide sehr aber lass es mir nicht anmerken, er redet darüber auch nicht..

naja auf jeden fall kann ich dir nur raten dass du alles mit ruhe angehen solltest.. 2 freundinnen von mir wollten auch mal ein auslandsjahr machen, kurz bevor sie den "vertrag" unterschreiben sollten machten sie aber einen rückzieher!
also deine freundin wird bestimmt noch seeehr sehr viel darüber nachdenken ob sie diesen schritt wirklich wagen möchte

natürlich sollte man die zeit (wenn sie sich wirklich für den schritt entscheidet) die man noch übrig hat ausleben!
ich denke aber es ist ganz wichtig dabei dass man es nicht übertreibt. du kennst das sicher, wenn ihr zu lange zu intensiv zeit miteinander verbracht habt könnt ich euch dann für ein paar tage auch nicht mehr sehen

jaa und was ich mich auch sehr oft denke ist:
was ist 1 jahr schon im gegensatz zu der ganzen zeit die man nach dem aufenthalt noch hat?
1 jahr im vergleich zum restlichen leben, das kommt einem dann doch bestimmt schon fast lächerlich vor

es ist natürlich leicht gesagt, aber die entscheidung selber trägt dann nur deine freundin, und ich würde sie bei allem unterstützen - aber trotzdem ehrlich sein. mach ihr aber auf keinen fall schlechtes gewissen da du vielleicht glaubst sie "lässt dich im stich".. es ist bestimmt eine großartige erfahrung 1 jahr im ausland zu verbringen.

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2010 um 21:46

Hi
Deine Angst ist nicht egoistisch, sie ist sehr normal. Deine Freundin ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben und natürlich ist die Vorstellung, ein Jahr auf sie verzichten zu müssen, schwer.
Du sollst ihr nichts vorspielen, nein. Du kannst ihr ganz klar sagen, dass Du sie wahnsinnig vermissen wirst und dass Du Angst um Eure Freundschaft hast, ABER AUCH, dass Du ihr diese Erfahrung gönnst!
Egoistisch wäre es, wenn Du versuchst, sie unter Druck zu setzen oder sie mit allen Mitteln von ihrem Plan abzubringen. Wenn es ihr Traum ist und sie die Möglichkeit hat, ihn zu erfüllen, dann unterstütze sie dabei - DAS ist ein ganz großer Freundschaftsbeweis!

Und heutzutage ist es soooo einfach, Kontakt zu halten, über das Internet, Skype, Billigvorwahlen. Als ich in der Schule war, gab es nur die gute alte Post und das Telefon, wo ein Auslandsgespräch mal locker 30 Mark für eine halbe Stunde gekostet hat (habe eine Freundin in der Schweiz und wir durften jeweils einmal im Monat die andere anrufen; ansonsten nur schreiben, weil zu teuer )

Wenn Deine Freundin ins Ausland geht, solltet Ihr Euch aber über eines im Klaren sein: sie wird jede Menge neue Eindrücke erleben und neue Menschen kennenlernen. Diese Erfahrungen werden sie wahrscheinlich auch verändern und Du darfst nicht erwarten, dass sie 100%ig genauso zurück kommt wie sie hingefahren ist. Es wird wahrscheinlich auch Phasen geben, wo Du das Gefühl hast, sie habe keine Zeit oder keinen Kopf für Dich und die Sorgen daheim. Das ist selten böse gemeint, denn es ist schwierig, zwei Welten auf gleicher "Höhe" zu haben.

Ein Tipp wäre, dass Ihr feste Chat- oder Telefonzeiten ausmacht, sodass Ihr immer auf dem neuesten Stand seid..und wenn Du irgendwie die Möglichkeit hast, sie dort zu besuchen, dann tu das! Dann wirst Du sehen, wo und wie sie dort lebt , lernst auch einige der Leute dort kennen und wirst ihre neuen Erfahrungen viel besser verstehen.

So, das war lang, aber aus viel Erfahrung gesprochen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram